Uwell Yearn Refill Review 2020

Uwell Yearn
85

Schon 2019 war die Uwell Caliburn eine der erfolgreichsten Pod E-Zigaretten. Aber schafft es die Uwell Yearn Refill in 2020 an diesen Erfolg anzuknüpfen? Dieses Review soll Klarheit bringen.

Uwell YearnQuelle: Sebastian Ebbers
Die Yearn von Uwell

Dieser Text ist eine redaktionelle Betrachtung des Gerätes Uwell Yearn Refill. Es soll über das Produkt Uwell Yearn aufklären und auf Stärken sowie Schwächen hinweisen. Diese Review hat keinerlei kommerziellen Hintergrund und steht nicht im Zusammenhang zum Hersteller oder zu Händlern die dieses Produkt vertreiben. Der Beitrag ist frei von Verlinkungen zu Teilnehmern der E-Zigaretten Branche.

Pod was?

Die E-Zigaretten Branche im Betracht auf die großen Innovationen 2019 ist leicht zusammenzufassen. Neue Formen, neue Farben und mehr vom alten. Der einzige große Hype im vergangenen Jahr war der Aufsprung Chinas (China ist der weltweit größte Produzent von E-Zigaretten) auf das Segment der Pod Geräte.

Pod E-Zigaretten (Pod = Hülse oder auch Kapsel) sind handliche E-Zigaretten die meist einen kleinen fest verbauten Akku haben und überwiegend Verdampfungseinheit und Tank in einem Verbinden. dem sogenannten Pod. Der Begriff Pod E-Zigarette bezeichnete besonders in den Anfängen Produkte die nicht nachfüllbar waren. Heute gibt es sehr viele unterschiedliche Varianten dieser Produktkategorie im E-Zigaretten Segment. Nachfüllbare Pods und austauschbare Verdampferköpfe gehören zum Alltag.

In 2019 war eines dieser Pod Systeme im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Die chinesische Firma Uwell brachte die Caliburn auf den Markt. Ein sehr handliches Gerät mit einem 520mAh Akku und einem Tankvolumen (oder eher Podvolumen) von 2ml und nicht austauschbaren Verdampferköpfen und einem vergleichsweise guten Geschmack. Für mich persönlich war die Caliburn aber nicht das perfekte Gerät. Meiner Ansicht nach war der Luftzug nicht straff genug, die Pods haben gerne mal Liquid verspritzt und stellenweise hatte die Caliburn Probleme beim “feuern”.

Uwell Yearn Refill oder nicht?

Schon 2019 kündigte Uwell ein weiteres Pod System mit dem Namen Yearn an. Bei etlichen Reviewern auf Youtube tauchte schon ab

Vergleich zur Caliburn

Uwell CaliburnUwell Yearn
Akkukapazität 520 mAh 370 mAh
Tankvolumen2 ml1,5 ml
Abmaße110x21x11,6mm86,7×20,2×10,4mm
LadeanschlussMicro USB Micro USB
Coil austauschbar?neinnein
Nachfüllbar?jaja

Die Uwell Yearn Refill im Detail

Der Zugwiderstand ist um einiges restriktiver als bei der Caliburn, allerdings nicht einstellbar. Die Verdampferköpfe mit 1,4 Ohm passen zur ausgegebenen Leistung des Akkus und liefern ausreichend Dampf und Gefühl im Hals. Auch bei der Uwell Yearn gibt es nur einen Modus der nicht einstellbar ist. Im Lieferumfang ist die Yearn, ein Ersatzpod sowie ein Ladekabel enthalten. Die obligatorische Bedienungsanleitung darf natürlich auch nicht fehlen.

Im Vergleich zur Caliburn wurde gänzlich auf einen Taster verzichtet. Die Yearn feuert automatisch wenn man an ihr zieht. Das funktioniert in unserem Test immer anständig und ohne Probleme.

Der Akku wird per Micro USB geladen, was typisch für E-Zigaretten ist. In Punkto Akkukapazität ist die Yearn, aufgrund der kompakten Bauweise, am untersten Ende seiner Kategorie. Mit gerade einmal 370mAh gibt das Gerät bei intensiver Nutzung schon nach 1-2 Stunden den Geist auf und muss an das USB Kabel. Positiv ist zu erwähnen, dass die Yearn auch während des Ladeprozesses verwendet werden kann. Die Akkuanzeige kann über die kleine LED an der Seite der Yearn abgelesen werden. Sie wechselt ihr Farbe von Grün (Voll) über Blau bis zu Rot (muss geladen werden).

Das Tankvolumen von 1,5ml ist ebenso schnell aufgebraucht. Im Vergleich zur Caliburn lässt sich die Yearn wesentlich einfacher befüllen. Nutzer von großen Flaschen müssen allerdings auch hier vorsichtig sein. Das mit einer Gummilasche geschützte Befüllloch ist relativ klein und bei zu schnellem befüllen kann gerne mal ein Tropfen E-Liquid daneben gehen.

Preislich sortiert sich die Yearn im normalen Preisfeld von Pod Systemen ein mit einem Preis von ca. 25€. 4 Nachfüll Pods gibt es für ca. 14€.

Wie lange der Akku einer E-Zigarette hält und wie lange man mit einem Tank E-Liquid auskommt richtet sich immer danach wie häufig man seine E-Zigarette verwendet. In unseren Tests beziehen wir uns darauf, dass man das Produkt ständig konsumieren kann und ausschließlich verwendet und keine traditionellen Tabak Zigaretten konsumiert.

Und wie ist die Uwell Yearn?

Die Yearn ist für mich nicht nur ein würdiger Nachfolger der Caliburn sondern auch eine der besten Pod E-Zigaretten auf dem Markt. Mir gefällt besonders der straffe Zug, der Flash schon bei 6mg/ml und die gute Leistung. Die Verdampferköpfe vermitteln einen sehr guten Geschmack und lassen wenig Wünsche übrig.

Besonders überrascht bin ich eben über diesen Geschmack und dass die Uwell Yearn auch schon bei einem Liquid mit 6mg einen anständigen Flash, also das Gefühl im Hals, verursacht. So ertappe ich mich dabei, dass ich aktuell nur noch dieses Gerät verwende. Wie lange das anhält werden wir sehen und wäre nicht untypisch wenn der anfängliche Hype nach ein paar Tagen wieder nachlässt und ich einen meinen MTL Selbstwickelverdampfer verwende.

Als Einzelgerät für Einsteiger kann ich die Yearn trotzdem nicht empfehlen. Zu schnell geht dem gerade einmal 370mAh Akku die Puste aus. Wer über eine Anschaffung nachdenkt sollte dementsprechend direkt über ein Zweitgerät nachdenke, denn es gibt für einen frischen Umsteiger nichts schlimmeres als wenn seine E-Zigarette nicht funktioniert.

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass Uwell weiter an dem Ansatz der Yearn arbeitet. Eine größere Akkukapazität und ein größeres Tankvolumen würde ich dem sehr guten Formfaktor definitiv vorziehen. Das Gerät ist so klein, dass die doppelte Größe immer noch handlich wäre. Aber bitte verändert die Verdampferköpfe und den Luftzug nicht mehr!

Dir hat das Review gefallen und du willst mehr solche Beiträge hier genießen? Lass uns es per Kommentar wissen!

Ich spreche in der 37. Ausgabe unseres Podcast Viel Dampf über die Yearn. Höre es dir hier an.

Bildquellen

  • Uwell Yearn: Sebastian Ebbers
Schreib einen Kommentar

Subscribe

Letzte Beiträge